Samstag, 25. Februar (aufgeschoben auf Montag, 27. Februar) – INTRASTAT | Abgabefrist für die Intra- Meldung betreffend die innergemeinschaftlichen Lieferungen sowie die ausgeführten innergemeinschaftlichen Dienstleistungen, die im Bezugsmonat Jänner 2017 durchgeführt und mit Bezug auf diesen Monat verzeichnet worden sind. Die Versendung darf ausdrücklich nur in elektronischer Form durchgeführt werden (über das Verfahren der Zollverwaltung). Man beachte die unter Umständen notwendige Änderung bei der Periodizität, wenn bereits im Jänner die Schwellen (50.000 Euro) für die vierteljährliche Meldung überschritten worden sind. Die Intra-Meldung für die erhaltenen Lieferungen und Dienstleistungen ist mit der Begleitverordnung zum Haushaltsgesetz (DL Nr. 193/2016) abgeschafft worden. Bei Redaktionsschluss gab es allerdings Anträge zur Silvesterverordnung, wonach die Abschaffung wieder aufgehoben werden sollte. Angaben ohne Gewähr (wg)
zum Seitenanfang