Samstag, 16. Dezember (aufgeschoben auf Montag, 18. Dezember) – GIS/IMI | Saldozahlung der für das Kalenderjahr 2017 geschuldeten Gemeindeimmobiliensteuer GIS für die in Südtirol gelegenen Liegenschaften. Die Zahlung ist über den vereinheitlichten Zahlungsvordruck F24 durchzuführen, der von den meisten Gemeinden den Bürgern mit einem Informationsschreiben zugeschickt wurde (vgl. den Beitrag in der Swz vom 1. Dezember).
Samstag, 16. Dezember (aufgeschoben auf Montag, 18. Dezember) – Rentenbeiträge | Bis heute ist der Rentenbeitrag einzuzahlen, der auf im November ausbezahlte Vergütungen aus freier Mitarbeit einbehalten worden ist (z. B. Vergütungen an Geschäftsführer).
Samstag, 16. Dezember (aufgeschoben auf Montag, 18. Dezember) – Vorschuss auf Ersatzsteuer Aufwertung | Bis heute haben die Arbeitgeber den Vorschuss auf die Ersatzsteuer zu entrichten, die auf die jährliche Aufwertung der Abfertigung geschuldet wird. Der Vorschuss beträgt 90 Prozent der Ersatzsteuer, berechnet auf die im Vorjahr angereifte Aufwertung. Die Zahlung hat über den Vordruck „F24“ (Code 1712) zu erfolgen. Der Saldo ist bis 16. Februar 2018 zu leisten.
Samstag, 16. Dezember (aufgeschoben auf Montag, 18. Dezember) – Freiwillige Berichtigung | Bis heute können die unterlassenen Zahlungen vom 16. November mit einem Aufschlag von 1,5 Prozent (ein Zehntel von 15 Prozent) nachgeholt und berichtigt werden. Dies betrifft z.B. die MwSt-Abrechnung für Oktober bzw. für das 3. Quartal 2017, die Lohn- und Quellensteuern für Oktober oder die geschuldeten Ratenzahlungen aus dem „Unico“ und der MwSt-Jahreserklärung.
Freitag, 15. Dezember – Sportvereine | Amateurvereine und die anderen, nicht gewinnorientierten Vereine, welche das besondere Pauschalverfahren (Ges. Nr. 398/1991) anwenden, müssen bis heute die Einnahmen des Vormonats im eigenen Register aufzeichnen.
Samstag, 16. Dezember (aufgeschoben auf Montag, 18. Dezember) – Lohn- und Quellensteuern | Einzahlungsfrist für die im November einbehaltenen Lohnsteuern sowie für alle anderen im November einbehaltenen Quellensteuern (z. B. auf Honorare, Provisionen, Kapitalerträge, u.a.). Zahlung über den Einheitsvordruck F24.
Samstag, 16. Dezember (aufgeschoben auf Montag, 18. Dezember) – Monatliche MwSt-Abrechnung | Steuerpflichtige mit monatlicher Abrechnung haben die MwSt für November einzuzahlen (falls über 25,82 Euro) und die diesbezügliche Abrechnung in das entsprechende Register einzutragen. Zahlung über den einheitlichen Vordruck F24 (Zahlungsschlüssel 6011).
Samstag, 16. Dezember (aufgeschoben auf Montag, 18. Dezember) – INPS/NISF | Überweisung der Beiträge für Renten- und Sozialversicherung, Familienzulagen, Mutterschaft, u. a. - berechnet auf die im November angefallenen Löhne und Gehälter.
Samstag, 16. Dezember (aufgeschoben auf Montag, 18. Dezember) – IMU/TASI | Saldozahlung der für das 2017 geschuldeten kommunalen Immobiliensteuer IMU und der kommunalen Steuer für die unteilbaren Dienste TASI, und zwar für die auf dem restlichen Staatsgebiet außerhalb von Südtirol gelegenen Liegenschaften. Die Zahlung ist über den vereinheitlichten Zahlungsvordruck F24 durchzuführen. Die TASI betrifft auch die Hauptwohnungen, und auch die in Miete oder aufgrund eines anderen Rechtstitels genutzten Liegenschaften.
Freitag, 15. Dezember – Ausgangsrechnungen | Für Lieferungen und auch Leistungen, deren Versendung oder Übergabe im November erfolgte, kann die Rechnung bis 15. Dezember erteilt werden (auch Sammelrechnung möglich). Die Versendung bzw. Übergabe haben dazu aus einem Lieferschein oder anderen geeigneten Unterlagen hervorzugehen. Eintragung und Abrechnung haben aber mit Bezug auf November zu erfolgen.
zum Seitenanfang