Dienstag, 28. Februar – Wiedergewinnungsarbeiten | Die Hausverwalter (oder Kondominiumsverwalter) haben bis heute in elektronischer Form der Einnahmenagentur die vom Kondominium im Jahr 2016 getätigten Ausgaben für Wiedergewinnungsarbeiten und energetische Baumaßnahmen mitzuteilen (wird voraussichtlich auf den 7. März aufgeschoben).
Dienstag, 28. Februar – MwSt-Jahreserklärung | Bis heute ist die MwSt-Jahreserklärung für 2016 in elektronischer Form zu versenden. Die MwSt-Jahresmeldung ist bekanntlich abgeschafft worden.
Dienstag, 28. Februar – Nichtgewerbliche Körperschaften und Landwirte | Nichtgewerbliche Körperschaften mit MwSt-Position und Landwirte, welche im Jänner innergemeinschaftliche Erwerbe (Lieferungen und auch Dienstleistungen) vorgenommen haben (bzw. die bei Erwerben von weniger als 10.000 Euro für die normale Erwerbsbesteuerung optiert haben), müssen bis Monatsende die auf die Erwerbe des Monats Jänner geschuldete MwSt einzahlen und den Vordruck Intra-12 einreichen. Nichtgewerbliche Körperschaften ohne MwSt-Position haben, solange die Schwelle von 10.000 Euro nicht überschritten wird, jeweils vor Durchführung eines innergemeinschaftlichen Erwerbes (betrifft nur Lieferungen) den Vordruck INTRA-13 beim MwSt-Amt einzureichen (die Besteuerung erfolgt im Ursprungsland). Auch für die erhaltenen Dienstleistungen mit Leistungsort Italien ist die MwSt für die Erwerbsbesteuerung abzuführen.
Dienstag, 28. Februar – Ig-Erwerbe | Innergemeinschaftliche Erwerbe müssen ergänzt und binnen des Erhaltsmonats unter den Ausgangsrechnungen und unter den Eingangsrechnungen spätestens binnen des Folgemonats eingetragen werden. Es gilt eine Mindestfrist von 15 Tagen; die ab 16. Februar erhaltenen Rechnungen können daher auch später (im März) verzeichnet werden, immer aber mit Bezug auf Februar. Die gleichen Vorschriften gelten auch für die innergemeinschaftlichen Dienstleistungen.
Dienstag, 28. Februar – Registersteuer | Zahlung der Jahresgebühr für die mit 1. Februar 2017 erneuerten Mietverträge. Registrierung und Zahlung für Mietverträge mit Laufzeit ab Februar 2017.
Montag, 27. Februar – INTRASTAT | Abgabefrist für die INTRA-Meldung betreffend die innergemeinschaftlichen Lieferungen und Erwerbe sowie die ausgeführten und erhaltenen innergemeinschaftlichen Dienstleistungen, die im Bezugsmonat Jänner 2017 durchgeführt und mit Bezug auf diesen Monat verzeichnet worden sind. Die Versendung darf nur in elektronischer Form durchgeführt werden (über das Verfahren der Zollverwaltung). Man beachte die unter Umständen notwendige Änderung bei der Periodizität, wenn bereits im Jänner die Schwellen (50.000 Euro) für die vierteljährliche Meldung überschritten worden sind. Die Abschaffung der Intra-Meldung für die erhaltenen Lieferungen und Dienstleistungen wird mit der Silvesterverordnung (DL Nr. 244/2016) bis Ende 2017 wieder aufgehoben. Laut einer gemeinsamen Pressemitteilung von Einnahmen- und Zollagentur vom 17. Februar 2017 ist die erwähnte Aufhebung zumindest für die statistische Seite sofort anwendbar (vgl. den getrennten Beitrag in dieser Ausgabe).
Dienstag, 28. Februar – IRES | Für Kapitalgesellschaften und die anderen der Körperschaftssteuer (IRES) unterworfenen Steuerträger mit Geschäftsjahr 1. April – 31. März verfällt die Frist für die Vorauszahlung der IRES und der IRAP.
Dienstag, 28. Februar – Jahresausgleich | Die Arbeitgeber haben bis heute den Steuerausgleich für die 2016 ausgezahlten Löhne und Gehälter vorzunehmen, sofern dieser nicht bereits im Dezember 2016 oder Januar 2017 durchgeführt wurde. Dies gilt nur für die am 31. Dezember 2016 beschäftigten Arbeitnehmer und Mitarbeiter. Die entsprechende Einzahlung hat bis Donnerstag, 16. März 2017, zu erfolgen.
zum Seitenanfang