Die 1919 gegründete Südtiroler Wirtschaftszeitung ist ein „Wochenblatt für Wirtschaft und Politik“ und erscheint jeden Freitag in einer Auflage von durchschnittlich knapp 4.500 Stück. Sie wird vorwiegend im Abonnement bezogen und zwar von Wirtschaftstreibenden aller Sparten, Freiberuflern und Managern sowie leitenden Mitarbeitern, aber auch von Genossenschaften, Oberschulen und von Menschen, die eine umfassende Wirtschaftsberichterstattung und kritische Kommentare schätzen.


Die Eigentümer

Die Südtiroler Wirtschaftszeitung wird von der „Neuer Südtiroler Wirtschaftsverlag GmbH“ mit Sitz in Bozen, Innsbrucker Straße 23, herausgegeben. Die Gesellschaft hat knapp über 100 Anteilseigner (in der Regel Unternehmen oder Unternehmer/innen). Das heißt: Die Wirtschaftszeitung gehört einheimischen Wirtschaftstreibenden aller Sparten, wobei die Quoten breit gestreut sind, ohne kontrollierende Funktion einzelner Gesellschafter. Sie finanziert sich selbst (aus Werbeerlösen und Abonnementeinnahmen) und ist folglich unabhängig von der Politik, von Verbänden und Organisationen sowie von jedweden Geldgebern.


Die Gremien

Der Verwaltungsrat setzt sich zusammen aus:
  • Franz Staffler (Präsident)
  • Nikolaus Tribus (Vizepräsident)
  • Robert Weißensteiner
  • Magdalena Amonn
  • Werner Gramm
  • Evelyn Kirchmaier
  • Stefan Rubner

Den Aufsichtsrat bilden:
  • Bruno Castlunger (Präsident)
  • Gerhard Brandstätter
  • Peter Gliera